Posts

Es werden Posts vom Mai, 2013 angezeigt.

KOCHZAUBER ZAUBERT KÖCHE (TEIL 3)

Bild
Tag 3 des Kochzaubertests: Nach zwei geglückten Rezepten und zwei offenen Fragen sollte es am letzten Tag mit Nudeln und Gemüse keine weiteren Komplikationen geben. Gab es auch nicht. Damit wäre eine Hookline in der Überschrift also nicht in Sicht ... wenn man mal vom blumigen Namen des Gerichts absieht: Lasagnette mit buntem Frühlingszauber (sic!)(Anm.: Wie schon an den Vortagen geschrieben: Die Kochzauber Testkiste wurde mir von Kochzauber.de kostenlos zur Verfügung gestellt.)

KOCHZAUBER ZAUBERT KÖCHE (TEIL 2)

Bild
Der Einstieg in die Kochzauberwelt ist ja geglückt (siehe: Kochzauber zaubert Köche Teil 1). Am zweiten Tag muss das Essen aus der Kochzauber-Kiste zeigen, dass auch der Umgang mit Fisch beherrscht wird. Tilapia, ein Buntbarsch aus indonesischer Zucht, steht auf dem Programm. Auf einem cremigen Orangenrisotto, mit Zuckerschoten und Orangenfilets. Ein optisch sehr ansprechendes Gericht. Mit dem Mann oder Frau eine Menge Eindruck schinden könnte. Wenn da nur nicht die Sache mit der Herkunft wäre ... (Anm: Die Kochzauberkiste wurde von Kochzauber.de kostenlos zur Verfügung gestellt.)

KOCHZAUBER ZAUBERT KÖCHE (TEIL 1)

Bild
Frische Zutaten, fix und fertig portioniert und abgewogen, das passende Rezept dazu und alles frei Haus. Das dürfte der Traum des urbanen Selbstversorgers sein, der nach einem stressigen 10-Studen Tag im Büro nicht über die nötigen Zeitreserven verfügt, sich selbst um Einkauf und Rezeptur zu kümmern. Ein findiges Start-up Unternehmen aus Berlin mit dem schönen Namen "Kochzauber" schafft Abhilfe und liefert Kistenweise alles für den zeitarmen Selbstversorger. Ein Selbstversuch in drei Teilen.(Anm: Die Kochzauberkiste wurde von Kochzauber.de kostenlos zur Verfügung gestellt.)

WAT NU? FISCHSEMMEL??

Bild
Es gibt nicht wirklich viele kulinarische Traditionen in meiner Schleswiger Heimat. Aber wenn wir Muschelschubser da oben was richtig machen, dann sind es Fischbrötchen. Diese relativ einfache Speise geniesst in meiner Heimat eine ähnlich hohe Wertschätzung wie die Leberkässemmel in meiner Wahlheimat München. Und auch wenn es wie gesagt relativ einfach in der Zubereitung ist: So ein Fischbrötchen braucht schon Kennerschaft. Ganz schön mutig also, wenn sich ein bayerischer Fischhändler mit seiner Fischsemmel an meinen geschulten Gaumen traut.

MÜNCHENS BAUCH

Bild
Da wohnt man seit Jahren in der bayerischen Landeshauptstadt - und hat sich noch nie den Großmarkt angesehen. Eigentlich ein Unding. Vor allem wenn man sich sonst so für Kulinarisches interessiert. Der Bauch von München ist immerhin der drittgrößte Großmarkt Europas und versorgt ganz Süddeutschland. Leider ist der sogenannte 'Sichthandel', also das direkte Verkaufen von Waren rückläufig. Und das obwohl der Trend zu Nachhaltigkeit und Regionalität auch hier zu spüren ist.

MALE-ALONE-FRÜHSTÜCK

Bild
Wenn man man in England gut essen wolle, sollte man dreimal täglich frühstücken. Sagte W. Somerset Maugham. Und der musste es ja wissen, da Engländer. Das ist heute natürlich kompletter Blödsinn, kaum eine Stadt dürfte kulinarisch so vielseitig sein wie London. Aber die Einzigartigkeit eines "Full British Breakfast" ist trotzdem von habhafter Realität. Würstchen, gebackene weisse Bohnen, Spiegelei, Bitterorangenmarmelade, Toast ... ein samstäglicher Selbstversuch um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.