Posts

Es werden Posts vom Mai, 2014 angezeigt.

VINUM MERUM: ZWEI MÄNNER, ROSEN UND WEIN

Bild
Weinhändler in München - das muss ja ein echter Traumberuf sein. Kaufkräftige Kundschaft, hoher Pro-Kopf Verbrauch, die Nähe zu Italien, historisch eng mit der Pfalz verbunden um nur einige der gängigen Urteile über Münchens Weinszene zu nennen. Aber die Realität sieht leider anders aus. Denn der Online Handel macht den stationären Händlern zu schaffen. Da hilft nur Eines: "Der Kunde muss dich mehr mögen als den Wein." Sagen Klaus Elbert und Harald Scherer von Vinum Merum. Was zum Glück für die Beiden wirklich nicht schwer ist.

FLASCHE LEER: GEMISCHTER SATZ 2012 VON INGRID GROISS

Bild
Die schönsten Flaschen sind die geschenkten Flaschen. Nein, nicht ganz: Am schönsten sind die getauschten Flaschen. Zwei junge Tomatenpflanzen 'Lämpchen' im Tausch gegen eine Flasche 'Gemischter Satz' 2012 von Ingrid Groiss. Danke Andreas Röhrich, dem Sommelier des Broeding in München, für diesen Tausch. Denn über den Wein freue ich mich immer noch. Und wer weiss schon, ob die Tomatenpflanzen anwachsen ...

DAS EINHÄNDERKOCHBUCH: MIT EINER HAND ZUM GUTEN ESSEN

Bild
Manche Kochbuchideen sind so einleuchtend, dass man sich fragt, warum niemand vorher darauf gekommen ist. Denn es gibt Kochbücher für jede nur denkbare Gelegenheit, für vegane Eskimos, single lebende Karnivoren, für Broccoli-Hasser und Broccoli Liebhaber. Aber auf den Gedanken ein Kochbuch für Menschen zu schreiben, die mit nur einer Hand in der Küche auskommen müssen, sind erst Nick und seine Mutter Martina Tschirner gekommen. 

SO SEHEN SIEGER AUS: FRANKEN BEST OF GOLD

Bild
Mehr Eleganz, Frische und Mineralität, weniger Wucht und Frucht - so lässt sich ein wenig verallgemeinernd der Trend in Frankens Weinszene zusammenfassen. Bei der Prämierung der 10 Besten Weine des letzten Jahres zeigte sich, dass die Stilistik fränkischer Spitzenweine sich wandelt. Wie ich finde - zum Besseren!

WEINABSATZ: SÜDEUROPA SUCHT DEN MARKT

Bild
Südeuropa hat es nicht leicht. Die Eurokrise hat z.B. Griechenland, Portugal oder auch Italien ziemlich gebeutelt. Darunter leiden auch die Weinproduzenten. Die nach dem Erodieren der heimischen Märkte verstärkt ihr Heil im Export suchen. Was aber nicht leicht ist - denn Überkapazitäten haben für Preisverfall gesorgt, gerade im unteren und mittleren Weinhandelssegment. Trotzdem versuchen Weinproduzenten aus Griechenland, Bulgarien und Italien mit Hilfe der EU neue Absatzmärkte zu erobern. In München gab es einen Querschnitt unbekannterer Weine zu verkosten.

DER RHABARBER, BUSHI, JAMIE, DAS SCHÄUFALA UND ICH

Bild
Es geht eben nichts über gute Freunde. Vor allem wenn sie etwas mitbringen. Dorothée alias Bushcooks Kitchen hatte reichlich Rhabarber im Garten und hat mir einfach mal 3 Kilo mitgebracht. Ich fand den Gedanken daraus ein Chutney zu machen etwas zu naheliegend. Aber es war da noch ein Schäufala im Kühlschrank, eine Schweineschulter mit Knochen. Und ich erinnerte mich an ein Rezept von Jamie O., der eine Ente mit Rhabarber zubereitete. Fettes Fleisch und saurer Rhabarber scheinen also zueinander zu passen. Na dann los!

RUST NEVER SLEEPS: MARKUS HAMMER SAUVIGNONS

Bild
Fast wie im Kaffeehaus - so schaut es zur blauen Stunde in der Münchner Weinbar Loreley aus. Vor allem wenn der nette Herr Hammer aus Rust mitten unter den Gästen sitzt und von seinen Weinen erzählt. Und zu erzählen hat er so Einiges. Von Böden und Trauben, von Fässern, vom Vater und vom Klima. Aber am allermeisten erzählen doch seine Weine, die er im Gepäck hatte. Extraktreich und präzise, von der Basisqualität bis zum Ausbruch. Ein adäquater Gast zum kleinen Jubiläum, der 10. Offenen Wein Wand.

BESUCH IM WEINLADEN MACHACEK: ALESSANDRO DI CAMPOREALE

Bild
Das ich ein leidenschaftlicher Fan der Weininseln Idee bin, dürfte hinlänglich bekannt sein. Besonders nett finde ich, wenn aus diesem eintägigen Event dauerhafte Beziehungen werden. Der Weinladen Machacek in der Volkartstrasse liegt bei mir um die Ecke, dank der Weininseln bin ich jetzt zum Stammgast geworden. Und komme in den Genuss, Winzer in Gehweite kennen lernen zu können. Wie Benedetto Alessandro, der fünf aktuelle Weine dabei hatte.

SCHATZSUCHE IM VORRATSSCHRANK: CUCINA POVERA

Bild
Ich stehe zu meinen Schwächen. Das 'Nicht-wegwerfen-können' von Lebensmitteln gehört dazu. Vor allem getrocknete Hülsenfrüchte können gar nicht so alt sein, dass ich sie entsorgen würde. Wahrscheinlich stösst irgendwann ein Archäologe in meinem Vorratsschrank auf Bohnen, die noch von den Assyrern zwischen Euphrat und Tigris geerntet wurden. Ein guter Anlass da mal ein wenig Luft zu schaffen, bot mir der Blogevent 'Schatzsuche im Vorratsschrank'. Also ran an Linsen, Bohnen, Grünkern und Steinpilz. Und mal wieder richtige Cucina Povera auf den Tisch bringen!

DIE EINMACHEREI: GENUSS IN GROSSEN GLÄSERN

Bild
München-Neuhausen, Birkerstrasse 7. Es fühlt sich an wie eine Reise in die Vergangenheit, als ich das Geschäft von Monika Schuster betrete. In der ehemaligen Metzgerei werden Erinnerungen wach an das Regal mit den Weckgläsern in Omas Keller. An Pflaumen, Mirabellen, grüne und gelbe Brechbohnen, Birnen - das alles türmte sich fein säuberlich beschriftet in den Original Weck-Gläsern. In Monikas Einmacherei ist das Angebot etwas raffinierter, neben Gulasch und Rouladen locken Currys, Kuchen und Tomatensugo in edel gestalteten Gläsern in hellen Kühlschränken mit Glastür. Das wohlige Gefühl beim Anblick der eingemachten Vorräte ist aber dasselbe wie damals in Omas Keller.