09.09.17

TAFELN IM WEINBERG 2.0: BEI REGEN WIRD IM SAAL GESCHLEMMT!


Es könnte so schön sein ... die Sonne scheint, die Tafel ist weiß gedeckt, der Wein glitzert im Glas, die Grillen zirpen, eine Band spielt leise im Hintergrund … so der Plan für „Tafeln im Weinberg“ im österreichischen Weinviertel. In Summe also der Himmel auf Erden, dem Himmel so nah - das passt alles. Aber dann das. Regen. Zum ersten Mal seit Wochen. Genau an diesem Abend. Unaufhörlich. Heftig. Begleitet von Blitz und Donner. Katastrophe? Ach was, wir sind doch im Weinviertel!!

07.09.17

MONTIRIUS: ES LACHT NIEMAND MEHR


Dick, dunkel, schwer, alkoholisch. Das Image der Weine der südlichen Rhône ist geprägt von Vorurteilen. Nicht ganz zu Unrecht, viele Jahre waren die Weine aus Gigondas, Vacqueyras oder Rasteau genau das. Gegen den Trend zur Fülle haben sich Christine und Eric Saurel schon immer gestemmt. Mit den Weinen ihrer seit 1996 biodynamisch bewirtschafteten Domaine Montirius wurden sie von den Nachbarn gerne ein wenig belächelt. Angesichts der auch hier spürbaren Auswirkungen des Klimawandels lacht mittlerweile niemand mehr. 

19.07.17

DAS AUCH NOCH: FRÄNKISCHE SALSICCIA

Vorletztes Jahr habe ich ein Buch über das Wurstmachen daheim geschrieben. Kein großes Ding, aber ganz praktisch wenn man mal schnell eine Wurst auf den Grill des Hauses werfen will. Viel wesentlicher als das Buch ist allerdings der damit verbundene Ruhm; seit dem Erscheinen gelte ich in Freundes- und Bekanntenkreisen als DER Wurstmacher. Eine zweifelhafte Ehre, denn mit ihr verbunden ist stets die Hoffnung, einmal in den Genuss meiner Kreationen zu kommen.